Drehautoklav

Foto lateral

Der Drehautoklav von Ferlo stützt sein Sterilisationssystem auf die interne Drehung des Käfigs, in dem sich das Produkt befindet. Die Wärme- und Kälteübertragung erfolgt über ein Sprühnebelsystem.

Dieses System kann sowohl drehend als auch schwingend arbeiten.

Das Drehsystem von Ferlo funktioniert durch gleichzeitig mit dem Käfig rotierende Sprühdüsen.

Auf diese Weise wird der Zentrifugaleffekt vermieden und es wird eine perfekte Homogenisierung der Temperatur zum Produkt sichergestellt.

Dieses System eignet sich für Produkte, die bewegt werden müssen.

Erhältliche Durchmesser: Ø 950, Ø 1600. Bauweise in 10 mm starkem Edelstahl AISI – 304L.

Merkmale

  • Maximale Arbeitstemperatur: 160 ºC.
  • Maximaler Arbeitsdruck: 5 bar.
  • Mindestkapazität 3 Körbe, maximal 6 Körbe
  • Maschine unter EG-Norm gebaut.
  • Vollständige Konstruktion aus Edelstahl AISI 304L.
  • Wärmeisolierung mit Mineralwolle und Edelstahlverkleidung.
  • Die Erwärmung und Abkühlung erfolgen über einen Plattenwärmetauscher aus Edelstahl.
  • Interner Wasserverteiler über Sprühdüsen an den Seiten, im oberen und im unteren Teil.
  • Autoklav mit Prozessschalttafel ALLEN BRADLEY.

Suppen, Nudeln, Milchprodukte, Kaffee, Schokolade, Babynahrung, Cremesuppen, Getränke, Saucen

Galerie

Videos